Wie viele single gibt es in deutschland. Jeder Fünfte in Deutschland lebt allein

Singles statt Familien: Deutschland wird zum Single-Land

Mehr Single-Haushalte: Darum wächst die Zahl der Alleinlebenden in Deutschland

Wer das Stadtleben liebt und zugleich seine Flirtchancen erhöhen möchte, sollte zumindest statistisch gesehen über einen Umzug nach Leipzig, Hannover, Berlin, München oder Düsseldorf nachdenken. Wie viele single gibt es in deutschland studentisch geprägten Leipzig sind es mit knapp 52 Prozent sogar noch mehr.

  1. Großstädte in Deutschland: bei Singles beliebt | GfK Compact
  2. Das sind die deutschen Single-Städte
  3. Ulm leute kennenlernen

Die Studie selbst enthält regionale Informationen zu soziodemografischen Zielgruppenmerkmalen für alle Regionen in Deutschland — vom Bundesland bis zur Gemeinde oder Postleitzahl. Neben dem umfangreicheren Kultur- und Bildungsangebot liegt das vielleicht auch daran, dass für einzelne Personen die Hürden auf dem städtischen Wohnungsmarkt leichter zu bewältigen sind.

Schulstart in Corona-Zeiten: Das ändert sich für Schüler und Lehrer in SH

Auch finden sich in vielen deutschen Metropolen Universitäten und ein attraktives Umfeld für junge Menschen, die eben meist noch keine Familie haben. Vermutlich ist das auch ein Grund dafür, dass sich Haushalte mit Kindern in den 15 einwohnerstärksten Städten seltener finden als im Bundesdurchschnitt.

wie viele single gibt es in deutschland partnersuche bad neuenahr-ahrweiler

Während im gesamtdeutschen Durchschnitt fast jeder Dritte 32 Prozent die eigenen vier Wände mit Kind und Kegel teilt, sind es im teuren München wie viele single gibt es in deutschland einmal 23 Prozent. Hannover und Dresden melden ebenso geringe Quoten. Die übrigen Metropolen liegen mit 26 bzw.

Zu welcher Schicht gehörst Du ?

Zusammen ohne Kind: Am häufigsten in Dresden Doch was ist mit all jenen Menschen, die kinderlos sind, aber nicht alleine leben? Doch die Studie zeigt, dass die Zahl der Mehrpersonenhaushalte ohne Kinder in den 15 einwohnerstärksten Städten ziemlich um den Durchschnitt pendelt.

rustenburg dating einen mann nach einem treffen fragen köln

Stuttgart, Bremen sowie in die Ruhrgebietsstädte Dortmund, Duisburg und Essen weichen mit jeweils 29 Prozent kaum vom Bundesdurchschnitt 30 Prozent ab. Hamburg mit 28 sowie Leipzig, Nürnberg und München mit 27 Prozent zeigen zumindest kleine Abweichungen.

Essen, Duisburg und Dortmund: viele ältere Hauptverdiener Dass unsere Gesellschaft immer älter wird, ist längst kein Geheimnis mehr.

wie viele single gibt es in deutschland

Da verwundert es auch nicht, dass sich in der Generation 60 plus bundesweit die meisten Haushaltsvorstände finden: In mehr als jedem dritten Haushalt 36 Prozent ist zumindest der Haupteinkommensbezieher 60 Jahre oder älter.

In Essen wird dieser Wert mit 37 Prozent sogar noch leicht übertroffen.

Häufig werden unter Singles Ein-Personen- Haushalte verstanden. Diese können aber durchaus in einer Partnerbeziehung, gar Ehe mit getrennten Wohnungen leben. Wohngemeinschaften wurden in diesem Mikrozensus als mehrere Ein-Personen-Haushalte erfasst.

Duisburg und die einwohnerreichste Stadt des Ruhrgebiets Dortmund liegen in etwa auf dem gesamtdeutschen Niveau. Doch das sind die Ausnahmen.

Deutschland: Zahl der Singlehaushalte deutlich gestiegen

Ganz besonders gering ist der Anteil in Frankfurt: Hier sind es nur 29 Prozent. Und auch in Berlin, Hamburg und München ist die betagtere Generation mit lediglich mit vorteile partnervermittlung 30 Prozent vertreten.

wie viele single gibt es in deutschland leute kennenlernen siegen

Leipzig und Dresden: Städte für junge Haushalte Hauptverdiener zwischen 40 und 60 Jahren leben im gesamten Bundesgebiet in 38 Prozent jeweils 19 Prozent zwischen 40 und 50 sowie 50 und 60 Jahren der Haushalte. Ausnahmen bilden hier nur Leipzig und Dresden.

Verwandte diskussionen